News Warentest

Home Erfahrungsberichte Auswahl über Bilder Ratgeber News Warentest Impressum

News (Pressemitteilungen) der Stiftung Warentest

Eingang Stiftung Warentest in BerlinPrivate Rezessionen können professionelle Prüfverfahren nicht ersetzen. Das liegt einerseits in den beschränkten geldlichen Mitteln von Privatpersonen als auch im  mangelnden Fachwissen und den räumlichen und maschinellen Gegebenheiten. Sicherlich kann man als Privatperson zwei Handys in der Handhabung vergleichen, schwieriger wird es jedoch bei 20 aktuellen Handys oder gar großen Geräten wie Kühlschränken oder Waschmaschinen. Selbst Stiftung Warentest arbeitet mit namhaften Prüfungslaboren zusammen, welche sich auf ganz bestimmte Tests spezialisiert haben.

1964 wurde die Stiftung Warentest auf einen Beschluss des Bundestages hin gegründet. Wichtigstes Kriterium ist die Neutralität, welche bei Tests von privaten Organisationen mit privaten Geldern oft nicht gegeben oder zumindest fragwürdig ist. Die Testergebnisse werden regelmäßig in den Zeitschriften "test" und "Finanztest", sowie im Internet unter www.test.de veröffentlicht. Die Stiftung finanziert sich durch den Verkauf der Publikationen weitgehend selbst. Zuwendungen gibt es vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. in Höhe von jährlich 10% ihres Etats als Ausgleichzahlung, da ihr Werbung in ihren Publikationen verboten ist, damit ein Abhängigkeitsverhältnis vermieden wird und und somit die Neutralität gewahrt wird. Mit den Testergebnissen kann geworben werden, ist jedoch seit Juli 2013 kostenpflichtig.

Der Verfasser

Foto Quelle: Pressearchiv Stiftung Warentest

Pressemeldungen im Einzelnen:

Autokindersitze: 5 von 16 Modellen sind „Mangelhaft“
Bettdecken: Nur eine von 11 Daunendecken ist „gut“ – Vorwurf der Tierquälerei kann kein Anbieter entkräften
Onlineportale für Ferienwohnungen: Vor allem bei der Beratung sieht Stiftung Warentest noch Potenzial
Action-Camcorder: Zittrige Videos mit viel Liveatmosphäre
Backup-Programme: Acronis sichert am besten
Sensitiv-Zahnpasta: Nur knapp die Hälfte im Test war „gut

Autoversicherung: Jetzt hunderte Euro sparen
Riester-Banksparpläne: Gute, solide Altersvorsorge mit staatlicher Förderung
Prepaid-Kreditkarten: Interessant für junge Leute und Freiberufler
Geschlossene Ökofonds: Fast alle Fonds fielen im Test durch
Mieterhöhung: Wie man sich gegen Mieterhöhungen wehren kann
Finanztest Spezial Immobilien: Preise und Mieten für 100 Städte und Kreise
Strom und Wärme für mein Haus: Zukunftssicher investieren

Apple iPhone 5s und 5c: Schnell, handlich, innovativ – und teuer
Gebrauchtwagengarantie: Medien im Irrtum: Reparatur ganz ohne Inspektion
Coaching-Lehrgänge: Stiftung Warentest hat Kriterien für Einsteigerkurse erarbeitet
Hähnchenschenkel: Fast jeder zweite Hähnchenschenkel enthält zu viele Keime
Salz: Teure Salze aus fernen Ländern sind nicht besser als Haushaltssalz
E-Book-Portale: Mängel in den AGB kostet Amazon den Testsieg
Einbruchschutz: Jetzt vorbeugen
Wellness-Siegel: Nur 9 von 53 sind hilfreich
Portionskaffeemaschinen: Marktführer liegen vorn

Fahrradschloss TiGr Lock: Titan-Schloss für 180 Euro in 10 Sekunden geknackt
Versicherungs-Check für jeden Lebensabschnitt: Welche Versicherungen man wirklich braucht
Gaspreise: Anbieterwechsel spart bis zu 750 Euro
Studienkredit: Günstige Angebote
Riester-Zulagen: Behörde verstößt gegen Gesetze
Sofortrente: Nur wenige Angebote sind „gut“
Das neue Kochbuch durchs Jahr: Gesund und nachhaltig kochen
Tapas, Snacks und Fingerfood: Mit kleinen Gerichten großen Eindruck machen
Geldanlage für Vorsichtige: Sicher anlegen in unsicheren Zeiten
Arzneimittel im Alter: Medikamente können krank machen
Geräteverschleiß: Hersteller planen die Lebensdauer von Produkten
Boxspringbetten: Nicht überzeugend
Smartphones: Samsung dominiert die Bestenliste
Fastfoodmenüs: Kalorien, Fett, Salz und Schadstoffe – von allem zu viel
Magen und Darm: Endlich kein Tabu-Thema mehr
Unsere Besten Rezepte: Schneller kochen – besser essen
Aus und Vorbei: Hilfe bei Scheidung und Trennung
Gut Essen bei Bluthochdruck: Gesünder leben ohne Salz
Korrektur Dispozinsen: Raiffeisenbank Taufkirchen-Oberneukirchen mit Zinssatz von 13,25 Prozent
Girokonto: Abzocke mit Dispozinsen

  

 © Gero Kurtz

Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits